Suche
Suche
Close this search box.

Aktuelles

Maskenpflicht vor Cranger Weihnachtszauber

Herne: Krisenstab hat zur Coronalage beraten

25. November 2021

|

Stadt Herne

In dem öffentlichen Raum vor dem Cranger Weihnachtszauber wird noch vor dem Wochenende eine Maskenpflicht kommen.

Foto: Jerome Lange / dreams.ruhr

Diesen Artikel teilen:

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
Telegram
Email

Herne.

Krisenstab hat zur Coronalage beraten

Der Krisenstab der Stadt Herne hat erneut zur Coronalage beraten. Themen waren unter anderem die Pflicht zum Tragen einer Maske im öffentlichen Raum vor dem Cranger Weihnachtszauber und das Herner Adventsimpfen.

Weitere Teilnehmer beim Herner Adventsimpfen

Im Nachgang zum gestrigen Impfgipfel haben sich weitere Stellen gemeldet, die sich am Herner Adventsimpfen am Samstag, 11. Dezember 2021, beteiligen werden. Die Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne, Castrop-Rauxel wird an diesem Tag im Seminarzentrum am Evangelischen Krankenhaus an der Wiescherstraße eine Impfstelle einrichten.

Gemeinsam impfen das Gesundheitsamt und die Feuerwehr bei der Aktion im Feuerwehrgerätehaus an der Koniner Straße. Auch das DRK wird an der Baukauer Straße ein weiteres Impfangebot schaffen, ebenso hat das Technische Hilfswerk angekündigt, an dem Tag mit im Boot zu sein. Gegenwärtig werden die zahlreichen Angebote für die große Impfaktion gesammelt und dann gebündelt rechtzeitig vor dem 11. Dezember mitgeteilt. Stadtmarketing Herne bereitet hierfür eine Internetseite und eine Informationskampagne vor. Der Krisenstab der Stadt Herne bedankt sich schon jetzt bei allen, die sich am Herner Adventsimpfen beteiligen wollen und ist sehr erfreut über die positive Resonanz auf die gestern beschlossenen Pläne.

Maskenpflicht vor dem Cranger Weihnachtszauber

Die Stadt Herne wird für den öffentlichen Raum vor dem Cranger Weihnachtszauber durch eine Allgemeinverfügung eine Maskenpflicht erlassen. Dies wird noch vor dem Wochenende geschehen. Durch die nun vorliegende Neufassung der Coronaschutzverordnung des Landes ist dies möglich geworden. Die Maskenpflicht wird sowohl für die öffentliche Fläche im Bereich der Einlasskontrolle als auch für den Bereich der dortigen Impfstelle erlassen. Die Stadt Herne wird die Einhaltung kontrollieren. Auf dem Gelände des Weihnachtszaubers, gelten weiterhin 2G sowie die entsprechenden Abstands- und Hygienehinweise. Hier ist der Veranstalter in der Pflicht dies zu kontrollieren, da es sich um eine private Veranstaltung handelt. In den Gastronomiebetrieben auf dem Weihnachtszauber gelten dieselben Reglungen wie für alle anderen Gastronomiebetriebe, also 2G und Maskenpflicht außer an den Tischen.

Diesen Artikel teilen:

Facebook
WhatsApp
Twitter
LinkedIn
Telegram
Email

Aktuelle Nachrichten

Workshop unter Palmen 2023

Auch in diesem Jahr fand wieder der Workshop unter Palmen in Herne statt. Am 03. und 04. Juni fanden Kinder und Jugendliche verschiedener Jugendgremien aus ganz Nordrhein-Westfalen zum 19. Mal in der Akademie Mont-Cenis zusammen, um sich über relevante Themen der Kinder- und Jugendvertretung…

Weiterlesen »